Oper "Frankenstein" am MiR
© Monika Forster
„Theatergemeinde lässt Puppen tanzen“

Die Theatergemeinde lässt Puppen tanzen
Exklusives Abonnement mit Figurentheater für Erwachsene

Die vielfältige Form des Figurentheaters rückt immer mehr aus ihrem Nischendasein ins Rampenlicht. Als erstes Musiktheater hat Gelsenkirchen eine eigene Sparte "MiR Puppentheater" eingerichtet. Diese Entwicklung will die Theatergemeinde metropole ruhr unterstützen und hat erstmals ein Abonnement "Figurentheater für Erwachsene" zusammengestellt. Mit fünf spannenden Inszenierungen in drei Häusern der Region, in denen Puppen die Hauptrollen spielen, wird die Bannbreite und Vielfalt dieser speziellen Theaterform gezeigt. Mit dabei sind die Oper "Frankenstein" in Gelsenkirchen, das Schauspiel "Der Sandmann" im Theater Oberhausen, "INF2erno" im Schauspiel Essen sowie ein weiteres Stück in Gelsenkirchen. Das ursprünglich geplante Stück und "Die Känguru-Chroniken" kommt leider nicht zur Aufführung. Als Ersatz können wir "Einige Nachrichten an das All" von Wolfram Lotz im Theater Oberhausen anbieten, in dem Puppen eine elementare Rolle einnehmen und viele eigenständige Figuren spielen werden.


Info vom 02.10.2019

weiter  weitere Informationen |  top  zurück  |  top   Newsarchiv |  top nach oben

Drucken